Nachgekocht: Glutenfreier Pfannkuchen von mylowfodmapblog

Die liebe Evelyn kenne ich schon durch Instagram und seit kurzem hat sie auch einen ganz tollen Blog. Dort stellt sie ihre fodmap-armen Rezepte vor, die zu ihrer glutenfreien, fruktosearmen, sorbitarmen, laktosefreien und gesunden Lebensweise passen. Absolut empfehlenswert!

Als ich das Rezept für einen glutenfreien Flammkuchenteig sah, musste ich es sofort ausprobieren. Da ich seit einiger Zeit wieder (fast) glutenfrei lebe, kam es wie gerufen. Zudem bereitet mir das glutenfreie Backen so einiges an Kopfzerbrechen, vor allem wenn man auf Zusatzstoffe zum Binden verzichten möchte.


Hier hatte Evelyn eine super Idee: Einfach einen festen, dünnen Pfannkuchen backen, als Flammkuchen belegen und noch einmal kurz in den Ofen! Ich bin begeistert! Leider ist mir ein wenig zu viel Stärke in den Teig gerutscht, sodass der Pfannkuchen zu dick wurde und der Flammkuchen nicht überall knusprig war, aber das ist ja meine eigene Schuld 😉 An den Rändern war er so wie er wahrscheinlich sein sollte.

Also, das Rezept geht super schnell, super einfach und ist auf jeden Fall zu empfehlen! Ihr findest es hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Nachgekocht: Glutenfreier Pfannkuchen von mylowfodmapblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s